header-bagger

GESCHICHTE

Erfahrung, Können und Zuverlässigkeit sind die Basis unserer Firma.
In 50 Jahren hat sich aus kleinen Anfängen ein gesundes Unternehmen entwickelt, das einen Platz in der Region gefunden hat.

Mit dem Lanz fing alles an...

1948:
Ferdinand Gees gründet ein Fuhrgeschäft. Erstausstattung: Lanz - Bulldog mit Pritschenanhänger. Sohn Friedhelm zeigt großes Interesse

1956:
Der erste LKW mit fortschrittlichem Dreiseitenkipper wird angeschafft

1963:
Gründung des Kieswerkes in Delbrück - Boke

1966:
Gründung des Kieswerkes in Lippstadt - Rebbeke

1972:
Mit kaufm. Ausbildung tritt Friedhelm Gees in den elterlichen Betrieb ein und hebt bereits zwei Jahre später die ersten Baugruben mit dem Bagger aus.

1977:
Der Bauboom erfordert zwei neue LKW und einen vollbeschäftigten Baggerfahrer.

1979:
Ein größerer Mobilbagger gehört nun zum Fuhrpark. Im gleichen Jahr stirbt der Firmengründer Ferdinand Gees. Als GmbH & Co. KG übernehmen nun Käthe, Friedhelm und Hans - Josef die Firma.

1980:
Der erste Kettenbagger wird gekauft.

1984:
Zur Fahrzeugflotte der Firma Gees gehören bereits drei Kettenbagger.

1994:
Bis 1994 entwickelt sich die Firma kontinuierlich, der Fuhrpark für den Bereich Transporte entsteht und die Baggerflotte wächst ständig.

Friedhelm Gees spezialisiert sich auf Baggerarbeiten und achtet darauf, dass präzise Ausführung der Arbeiten zu hoher Kundenzufriedenheit führt.

1995:
Die Firma Ferdinand Gees wird aufgeteilt und der Schwerpunkt Baggerarbeiten und das Kieswerk in Boke gehen in die neue Firma Friedhelm Gees GmbH & Co. KG über

Die vorhandene Baggerflotte und der LKW - Kipperbestand werden technisch modernisiert und zahlenmäßig erweitert.

Friedhelm Gees sorgt dafür, dass alle Mitarbeiter das Know-how auf einem hohen Level halten.

2000:
Britta Gees, gelernte Groß- und Außenhandelskauffrau wird im elterlichen Betrieb nach alter Tradition ausgebildet und ist sowohl auf dem Bagger als auch im Kieswerk und Büro tätig.

2001:
Dipl. Ing (FH) Ingo Arlt - Gees tritt der Firma bei und sorgt als technischer Betriebsleiter für den reibungslosen Ablauf im Fuhrpark und im Kieswerk.

Nach dem Tod von Friedhelm Gees führt Maria Gees das Unternehmen weiter.